Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Cipvar 20

Cipvar 20

Das Medikament für die Wirksamkeit Cipvar 20 mg basiert auf dem Wirkstoff – Vardenafil 20 mg. Blister sind kompakt und sehr bequem zu verwenden, sie können mitgenommen werden. Wenn Sie noch nie solche Pillen eingenommen haben, empfehlen wir Ihnen, zum ersten Mal nur die Hälfte zu verwenden. In der Zukunft wird es möglich sein, von den empfangenen Empfindungen abzubrechen, indem eine einzelne Dosis erhöht oder verringert wird.

Allgemeine Informationen

Cipvar Tablets ist ein medizinisches High-Tech-Produkt, das zur wirksamen Behandlung männlicher erektiler Dysfunktion entwickelt wurde. Der Hauptwirkstoff von Tsipvar ist Vardenafilhydrochlorid-Trihydrat – ein farbloser, fester, selektiver Enzyminhibitor. Hilfsstoffe – Crospovidon, Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose, wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid. Cipvar 20 ist in Filmtabletten mit helloranger, grau-oranger Farbe erhältlich, die aus Macrogol, Hypromellose, Titandioxid und Eisenoxid besteht.

Das Medikament Cipvar ist in Dosierungen von 20 mg des Wirkstoffs erhältlich. Eine Erektion des Penis ist ein hämodynamischer Prozess, der auf der Entspannung der glatten Muskulatur der Hohlkörper und der darin befindlichen Arteriolen beruht. Während der Stimulation wird Stickoxid aus den Nervenenden der Kavernarkörper freigesetzt, wodurch das Enzym Guanylatcyclase aktiviert wird, was zu einer Entspannung der glatten Muskulatur der Kaverniskörper führt, was zu einer Erhöhung des Blutflusses zum Penis beiträgt. Das Medikament Cipvar 20 blockiert PDE5, unter dessen Einfluss sich cGMP spaltet. Dadurch wird die lokale Wirkung von endogenem Stickoxid in den Körperhöhlen während der Stimulation verstärkt, was die Reaktion auf die Stimulation verstärkt. Mit anderen Worten, Tsipvar erzeugt keine Erektion, sondern verstärkt sie vor dem Hintergrund der Stimulation.

Gebrauchsanweisung und Wirkung

Die Wirkung von Cipvar 20 mg ist bereits 20-25 Minuten nach der Verabreichung spürbar und hält bis zu 5-6 Stunden an, was eine zuverlässige Erektion für den erfolgreichen Abschluss des Geschlechtsverkehrs gewährleistet.

Indikationen zur Verwendung

Erektile Dysfunktion, die sich als partielle oder ungenügende Erektion manifestiert oder deren völliges Fehlen. Die Verwendung von Cipvar ist bei schweren erectilen Funktionsstörungen erforderlich. Laut Forschungsdaten einer Reihe führender Institutionen, selbst vor dem Hintergrund der vollständigen Impotenz, zeigten alle Patienten nach einem Monat regelmäßiger Einnahme von Tsipvar eine Wiederherstellung der normalen Funktion der Genitalien, eine Rückkehr der Potenz zur Normalität.
Eine besondere Erwähnung verdient die Tatsache, dass Cipvar 20 mg einen positiven Effekt auf Patienten hat, die an vorzeitiger Ejakulation leiden. Cipvar ist in der Tat in der Lage, den Geschlechtsverkehr zu verlängern, wie klinische Studien mit einer Reihe führender pharmakologischer Unternehmen der Welt belegen.

Dosierung

Denken Sie vor der Einnahme von Cipvar daran, dass zur Erzielung einer maximalen Wirksamkeit ein ausreichendes Maß an Stimulation erforderlich ist. Cipvar 20 mg wird unabhängig von der Mahlzeit oral eingenommen. Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 25 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtskontakt 10 mg. Die maximale Häufigkeit des Empfangs von 1 Mal pro Tag. Die Wirksamkeit und Verträglichkeit des Arzneimittels ist individuell und abhängig davon kann die Dosis auf 20 mg erhöht werden. oder auf 5 mg reduziert. Die maximale Tagesdosis von 20 mg. Eine Korrektur des Dosierungsschemas und der Dosierung bei älteren Männern ist nicht erforderlich. Bei Männern, die an einer mäßigen Leberinsuffizienz leiden, sollte die Anfangsdosis des Arzneimittels 5 mg nicht überschreiten. pro Tag Bei geringfügigen Funktionsstörungen der Leber und der Nieren ist keine Dosisanpassung erforderlich.

 


 

Überdosis

Bei Einnahme einer Cipvar-Dosis von 40 mg. Zweimal am Tag verspürten die Probanden starke Schmerzen im Lendenbereich ohne Anzeichen toxischer Wirkungen auf das Nervensystem und die Muskulatur. Wenn solche Symptome auftreten, wird eine unterstützende Therapie empfohlen. Das Medikament ist nicht für Frauen bestimmt. Achtung Wechselwirkung mit Alkohol
Die Wirksamkeit des Medikaments während der Einnahme mit Alkohol oder fettigen Lebensmitteln nimmt geringfügig ab.

Einschränkungen bei der Verwendung

Die gleichzeitige Einnahme von Cipvar mit anderen Medikamenten zur Behandlung der erektilen Dysfunktion wie Viagra, Cialis usw. ist verboten. Es ist verboten, Vilitra-20 gleichzeitig mit Grapefruit oder Grapefruitsaft einzunehmen. Bei Patienten mit Lebererkrankungen ist die Wirkung nach der Einnahme des Arzneimittels etwas geringer als bei relativ gesunden. Tsivar sollte bei 20 Patienten mit Aortenstenose, linksventrikulärer Obstruktion, Krümmung und Deformierung des Penis, Neigung zu Priapismus, kavernöser Fibrose, unzureichender Nieren- und Leberfunktion, Magengeschwür, degenerativen Erkrankungen der Netzhaut mit Vorsicht angewendet werden.

Nebenwirkungen von Cipvar

In seltenen Fällen, während der Einnahme von Cipvar 20 mg, Kopfschmerzen, Gesichtsrötung infolge von Blutrauschen, tritt eine verstopfte Nase, Übelkeit, Schwindel, Schläfrigkeit auf. In Ausnahmefällen kommt es zu Schwellungen, Photophobie, Rückenschmerzen, erhöhtem oder erniedrigtem Blutdruck, Schläfrigkeit, verschwommenem Sehen, Nasenbluten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.